10 Dez 2015

Adventsnachmittag – Food-Blogger kochen für Geflüchtete

Am Dienstagnachmittag veranstaltete mealy, gemeinsam mit dem FORUM Berufsbildung, ein Weihnachtsessen für Geflüchtete und zeigte, dass Essen verbindet. Herzstück des Events bildete dabei das Weihnachtsbuffet, welches von 14 engagierten Food-Bloggern zubereitet wurde.

Der Begriff “Advent” stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie “Ankommen”. Das ist auch der Wunsch der rund 350 Geflüchteten, die im FORUM Berufsbildung Deutschkurse besuchen. Aus diesem Gerund haben mealy und das FORUM Berufsbildung zusammen mit 14 Food-Bloggern die Menschen aus Syrien, Irak, Somalia und anderen ändern am vergangenen Dienstag zu einem besonderen Adventsfest eingeladen.

Besonders gefreut hat uns, dass so viele unserer Food-Blogger positiv auf die Idee, ein Weihnachtsessen für geflüchtete Menschen zu organisieren, reagierten. So gab es ein buntes Buffet mit einer reichen Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten, die von Lebkuchen-Cupcakes über Stollen Konfekt und Cake Pops bis hin zu Mozzarella-Broten, Falafel und herzhaften Aufstrichen reichte. Zubereitet haben die Food-Blogger diese vegetarischen Beiträge ehrenamtlich mit den Zutaten der BioCompany.

Deshalb schon einmal an dieser Stelle herzlichen Dank an die BioCompany für das Sponsoring aller Zutaten und an die lieben Blogger und Bloggerinnen von Alles und Anderes, Baby rock my day, Chevre Culinaire, Lovely Link, Herzfutter, Törtchen Made in Berlin, Glück am Stück, Biskuitwerkstatt, Veggie Love, Sugarmama and a quick one, Frisch Verliebt, Fraeuleinchen, Mrs Delicious und Frau Bunt kocht – für die Zubereitung der köstlichen Leckereien.

Fotos: © Jan Pyko

„Es gibt kaum etwas, das Menschen auf der Welt mehr verbindet, als Essen. Es ist universell und bedarf keiner Sprache, verbindet Kulturen und ist ein Grundbedarf aller Menschen.” sagt Food-Bloggerin Su von Fraeuleinchen treffend.

Auch Laura vom Glück am Stück meint: Wir können uns mit Gesten und Mimik über Geschmack, Textur, Geruch und sogar das Aussehen einer Speise unterhalten und dabei voneinander lernen. Im besten Fall, heute war es so, verbindet Essen Menschen.“

Und das hat man bei dem stimmungsvollen Fest dann auch gespürt: Nach dem Essen wurden gemeinsam Weihnachtslieder gesungen, gebastelt, gelacht und getanzt – vor einem leuchtend geschmückten Baum.

Fotos: © Jan Pyko

Die Weihnachtslieder haben die Geflüchteten in den Deutschkursen des FORUM Berufsbildung gelernt. Dort erfahren sie mehr über das christliche Fest, denn die Kurse sind mehr als reiner Sprachunterricht. Regeln, Gebräuche und (ungeschriebene) Gesetze werden vermittelt – auch das ist Teil der Integration, welche bei diesem stimmungsvollen Fest wie von selbst geschieht und von vielen Beteiligten und Unternehmen hinter den Kulissen gefördert wurde. „Ohne die großzügigen Spenden und den ehrenamtlichen Einsatz der vielen Beteiligten hätten wir dieses Fest so gar nicht realisieren können.“ so Sabrina Zill, Koordinatorin der Deutsch-Kurse.

Wir danken allen Beteiligten für die Unterstützung, ohne deren Hilfe dieses Event so nicht mögliche gewesen wäre: Den Kooperationsbetrieben wie BioCompany, Vollkornbäckerei Mehlwurm, Märkisches Landbrot, Coppenrath Verlag, Abokiste Apfeltraum und Ökotopia, die die Veranstaltung mit Sach- und Lebensmittelspenden intensiv unterstützt haben – sowie den 14 Food-Bloggern, die viel Zeit und Ideen in die Vorbereitung der weihnachtlichen Köstlichkeiten investierten.
Vielen liebsten Dank!

 

 

Teile diesen Artikel jetzt bei ...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Kommentare

  • Susanne
    6. Januar 2016 Antworten

    Das ist doch eine wirklich gute Aktion! Ich lese gespannt Eure News und finde das, was Ihr da auf die Beine stellt, großartig!

    • Noëmi
      7. Januar 2016 Antworten

      Liebe Susanne – vielen Dank für das liebe Kompliment! Es freut uns sehr, dass Dir unsere Idee gefällt.

Leave a Comment