12 Jan 2016

Die 10 beliebsten Suppen-Rezepte aus der mealy-App

Ihr liebt Suppen? Wir auch! Besonders wenn es draußen kalt und grau ist, gibt es für uns kaum etwas wohltuenderes als es sich zuhause gemütlich zu machen. Und da passt so ein selbstgekochtes Süppchen doch perfekt. Wir haben für Euch die beliebtesten Suppen-Rezepte aus der mealy-App zusammengestellt. Seht jetzt ob Euer Lieblingsrezept dabei ist:

 

Fruchtige Mango-Curry Suppe von minzgrün

Bild: http://minzgruen.com/

Bild: http://minzgruen.com/

Zutaten:

  • 1 Mango (reif)
  • 2 Möhren
  • 2 Pak Choi
  • 400 ml Kokosmilch
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 3 cm Ingwer, frisch
  • 2 EL Currypulver
  • 1/2 Zitronengrasstange
  • Koriander, frisch
  • Minze, frisch
  • 1 Hand voll Erdnüsse, ungesalzen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 Chilischote, frisch

Zubereitung:

  • Zuerst Mango schälen und das Fruchtfleisch würfeln. Möhren in dünne Streifen schneiden (klappt am besten mit einem Gemüseschäler).
  • In einer tiefen Pfanne (oder Wok) etwas Öl erhitzen. Ingwer schälen, fein würfeln und zusammen mit dem Currypulver, Zitronengras, Mangowürfeln, Möhrenstreifen und dem Chili in der Pfanne wenige Minuten andünsten.
  • Kokosmilch und Gemüsebrühe dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und 10min köcheln lassen. Pak Choi in dünne Streifen schneiden und kurz vor dem Servieren dazugeben, so bleibt er schön knackig und behält seine Farbe.
  • Die Suppe auf Schüsseln aufteilen und mit Erdnüssen, gehacktem Koriander und Minze bestreut servieren.

Weitere tolle Rezepte von minzgrün findest Du in der mealy-App oder unter: http://www.minzgruen.com

 

Kartoffelsuppe mit Brokkoli von mealy

800_92f11480-84e4-40af-8732-4e127aaa083d

Bild: https://www.mealy-app.com

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 500 Gramm Kartoffeln
  • 400 Gramm Brokkoli
  • 1 1/5 Liter Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss, gerieben

Zubereitung:

  • Die Kartoffeln schälen und waschen. Dann in grob vierteln und bis zur Zubereitung in kaltes Wasser legen. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Brokkoli waschen und den Strunk von den holzigen Anteilen befreien, ggf. etwas schälen und alles in grobe Stücke schneiden.
  • In einem großen Topf 2 EL Öl erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Dann die Kartoffeln dazu geben und kurz mit anschwitzen lassen. Den Brokkoli dazugeben und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Alles bei mittlere Hitze köcheln lassen bis die Kartoffeln gar sind.
  • Zum Schluss die Suppe pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Weitere tolle Rezepte von mealy findest Du in der mealy-App oder auf unserer Homepage!

 

Kürbissuppe mit Kokosmilch und Curry von Sachen die glücklich machen

Bild: http://sachendiegluecklichmachen.blogspot.de

Bild: http://sachendiegluecklichmachen.blogspot.de

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 cm Ingwer, frisch
  • 750 Gramm Hokkaido-Kürbisse
  • 2 Karotten
  • 2 Kartoffeln
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 2 TL Currypulver
  • 1 Prise Muskatnuss, gerieben
  • 1 TL Salz
  • 2 Prisen Pfeffer

Zubereitung:

  • Gemüse in Würfel schneiden.
  • Zwiebel gewürfelt in einem Topf in etwas Öl andünsten. Gewürfelten Kürbis, Kartoffeln, Karotten hinzufügen. Etwas anbraten. Knoblauch und Ingwer klein gewürfelt hinzufügen.
  • Mit Brühe ablöschen, Kokosmilch hinzufügen 10 – 15 Minuten kochen lassen.
  • Alles pürieren oder mixen und ordentlich würzen.

Weitere tolle Rezepte von Sachen die glücklich machen findest Du in der mealy-App oder unter: http://sachendiegluecklichmachen.blogspot.de

 

Karotten-Ingwer-Suppe von Hey Jenny Penny

Bild: http://heyjennypenny.de/

Bild: http://heyjennypenny.de

Zutaten:

  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch
  • 4 Möhren
  • 1 TL Currypaste, rot
  • 1 Ingwer, frisch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Orange
  • Öl
  • Salz & Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung:

  • Ing­wer schä­len. Den Ingwer, die Karot­ten und Zwie­bel in kleine Stü­cke schnei­den, Zwie­bel bei mitt­le­rer Hitze in Öl im Topf dünsten.
  • Orange hal­bie­ren und pressen.
  • Wenn die Zwie­beln gla­sig sind, die Karot­ten hin­zu­ge­ben und zehn Minu­ten andünsten.
  • Die Gemü­se­brühe zube­rei­ten. Danach in den Topf geben und Möh­ren weich kochen.
  • Das Ganze mit einem Pürier­stab oder im Mixer pürie­ren, hier auch den Ing­wer hinzugeben.
  • Kokos­milch hin­zu­ge­ben, je nach Geschmack mehr oder weni­ger. Danach den Saft der gepress­ten Orange und die Cur­ry­paste einrühren.
  • Mit Salz, Pfef­fer und Mus­kat­nuss würzen.
  • Die Suppe in einen Tel­ler geben und bei Bedarf mit etwas Sahne und Kür­bis­kernöl garnieren.

Weitere tolle Rezepte von Hey Jenny Penny findest Du in der mealy-App oder unter: http://heyjennypenny.de

 

Vegane Pastinakensuppe mit Rote Bete Chips von Fraeuleinchen

Bild: http://fraeuleinchen.de

Bild: http://fraeuleinchen.de

Zutaten:

  • 1 Rote Bete, roh
  • 300 Gramm Pastinaken
  • 2 Kartoffeln, mehligkochend
  • 2 Zwiebeln
  • 750 Milliliter Gemüsefond
  • 1 Zweig Rosmarin, frisch
  • 2 Zweige Petersilie, frisch
  • 100 Milliliter Soja-Sahne
  • Öl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  • Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.
  • Pastinaken und Kartoffeln schälen und grob würfeln.
  • Einen Topf mit etwas Öl erhitzen. Zwiebeln darin glasig für etwa 4 Minuten anschwitzen. Das Gemüse dazu geben und weitere 3 Minuten anschwitzen.
  • Die Gemüsebrühe angießen und alles zum Kochen bringen. Dann für etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
  • Backofen auf 180°C vorheizen. Jetzt die Rote Bete Chips zubereiten. Dazu die Rote Bete waschen und in feine Scheiben (etwa 2 – 3 mm) schneiden. Rosmarin waschen, trocken schütteln und fein hacken. In einer Schüssel Rote Bete Scheiben mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen.
  • Auf ein mit Backpapier belegtes Rost die Rote Beten Scheiben legen und darauf achten, dass sie nicht überlappend liegen. Kein Fett oder Öl hinzufügen. Dann für etwa 12 – 14 Minuten in den Ofen, jede Scheibe wenden und für weitere 12 – 14 Minuten backen.
  • Die Suppe von der Platte nehmen und mit einem Mixer pürieren. Die Sahne angießen und erneut aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • In einem vorgewärmten Teller anrichten und mit gehackter Petersilie und den Rote Bete Chips garnieren.

Weitere tolle Rezepte von Fraeuleinchen findest Du in der mealy-App oder unter: http://fraeuleinchen.de

 

Vegane Soljanka von mealy

800_b8b6ba40-8f27-4bd9-9c4a-88224c5e7148

Bild: https://www.mealy-app.com

Zutaten:

  • 300 Gramm Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 6 Tofuwürstchen
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Paprika
  • 4 Gewürzgurken, aus dem Glas
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • 3 EL Gurkensud (von den Gewürzgurken)
  • Salz

Zubereitung:

  • Die Kartoffeln schälen und in 1cm große Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und halbieren. Von jeder Hälfte dünne Scheiben abschneiden – es sollen Halbringe entstehen. Die Tofuwürstchen in ca. 1/2cm dünne Scheiben schneiden.
  • Das Öl einem Topf erhitzen und die Tofuwürstchen bei mittlerer Hitze knusprig braten – das dauert 3-5 Minuten. Kartoffeln, Zwiebeln und Tomatenmark dazugeben und weitere 2 Minuten anschwitzen. Mit Sojasauce und Brühe ablöschen und alles bei 25 Minuten bei kleiner Hitze langsam köcheln lassen. Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Den gepressten Knoblauch zur Suppe geben.
  • In der Zwischenzeit die Paprika putzen, waschen und in ca. 1cm große Stücke schneiden. Die Gewürzgurken in Scheiben schneiden.
  • Nach 25 Minuten die Paprikastücke und Gurkenscheiben zusammen mit Agavendicksaft, Cayennepfeffer und Gurkensud zur Suppe geben. Weitere 10 Minuten bei kleinster Hitze ziehen lassen.
  • Vor dem Servieren mit Salz und ggf. mehr Gurkensud oder Cayennepfeffer abschmecken.

Weitere tolle Rezepte von mealy findest Du in der mealy-App oder auf unserer Homepage!

 

Tempeh-Spieße mit Möhren-Kokos-Suppe von vegan lovers

Bild: http://www.vegan-lovers.de

Bild: http://www.vegan-lovers.de

Zutaten:

Für die Suppe:

  • 700 Gramm Möhren
  • 1 Chilischote, getrocknet
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zentimeter Ingwer, frisch
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Currypulver
  • 2 EL Erdnussbutter
  • 1/2 TL Koriandersamen
  • 1 EL Kokosöl

Für die Tempeh-Spieße:

  • 100 Gramm Tempeh
  • 1/2 Rote Paprika
  • 1 Mango (reif)
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 EL Sojasoße

Zubereitung:

  • Die Möhren waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Ingwer, Knoblauch und Chili fein hacken, dann Kokosöl mit Topf erhitzen. Koriandersamen kurz andünsten, dann Ingwer, Knoblauch und Chili hinzugeben und kurz mitdünsten. Möhren hinzugeben und mit Brühe und Kokosmilch auffüllen. Currypulver und Erdnussbutter mit der Suppe verrühren und bei geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit Tempeh, Paprika und Mango in ca. 2x2cm Stücke schneiden. Mango beiseite stellen. Öl in einer kleinen Pfanne oder im Wok erhitzen und Paprika und Tempeh ca. 5 Minuten anbraten. Am Ende mit der Sojasoße ablöschen und vom Herd nehmen.
  • Die Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren und in Schüsseln füllen. Die Spieße mit Tempeh, Paprika und Mango vorbereiten und quer über die Suppenschüsseln legen. Zum Anrichten kann man noch ein paar Kokosflocken über die Spieße streuen.

Weitere tolle Rezepte von Vegan Lovers findest Du in der mealy-App oder unter: http://www.vegan-lovers.de

 

Vegetarischer Borschtsch von mealy

800_12034254-2042-4ca7-8017-913062770e30

Bild: https://www.mealy-app.com

Zutaten:

  • 500 Gramm Rote Bete, roh
  • 1 Stange Poree
  • 3 Möhren
  • 500 Gramm Weißkohl
  • 500 Gramm Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Essig
  • 2 EL Öl
  • 1 1/2 Liter Gemüsebrühe
  • 1/2 Bund Dill, frisch
  • Salz &Pfeffer

Zubereitung:

  • Das Gemüse waschen und schälen und anschließend schneiden die Rote Beete in Stifte, den Poree in Ringe, die Möhren in Scheiben, den Weißkohl in Streifen und die Kartoffeln in grobe mundgerechte Würfel.
  • Die Zwiebel fein hacken und in einem sehr großen Topf mit Öl andünsten. Danach den Kohl, die Rote Beete und die Kartoffeln dazugeben und mit andünsten.
  • Nun der Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen. Für ca. 15 min. zugedeckt auf mittlerer Stufe köcheln lassen.
  • Dann die Möhren und den Poree hinzugeben und weitere 10 min. köcheln lassen.
  • Zum Schluß mit Zucker, Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Kurz vor dem Servieren mit einen Esslöffel Schmand und etwas gehackten Dill die Suppe anrichten.
  • Dazu passt sehr gut ein rustikales Holzofenbrot oder Körnerbaguette.
  • TIPP: Wenn man gekochte Rote Beete zur Verwendung hat, dann diese erst mit den Möhren und dem Poree hinzugeben.

Weitere tolle Rezepte von mealy findest Du in der mealy-App oder auf unserer Homepage!

 

Vegane Kürbissuppe mit karamellisierten Kürbiskernen von Alles und Anderes

Bild: http://www.allesundanderes.de

Bild: http://www.allesundanderes.de

Zutaten:

  • 1500 Gramm Hokkaido-Kürbisse
  • 6 Möhren
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 650 ml Wasser
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • 1 EL Kokosfett
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Bund Petersilie, frisch
  • Pfeffer
  • Chilipulver
  • Für die karamellisierten Kürbiskerne
  • 3 EL Kürbiskerne
  • 2 EL Puderzucker

Zubereitung:

  • Kürbis waschen, Stiele auf beiden Seiten entfernen und halbieren. Die Kürbiskerne entfernen und den Rest in grobe Würfel schneiden. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Lauch waschen und in Ringe schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein hacken.
  • Kokosfett in einen großen Topf geben und Lauch, Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten. Anschließend die Möhren und die Kürbiswürfel hinzugeben und alles gemeinsam drei bis vier Minuten anschwitzen lassen.
  • Wasser, Gemüsebrühe und je nach Geschmack Pfeffer und Chilipulver hinzugeben und alles bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen.
  • Nach der Kochzeit die Suppe im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren. Kokosmilch einrühren. Petersilie waschen und klein hacken.
  • Für die karamellisierten Kürbiskerne die Kerne ohne Fett in der Pfanne rösten. Den Puderzucker in die Pfanne sieben und dabei die Kürbiskerne langsam karamellisieren. Sobald der Zucker geschmolzen ist, die Kerne auf einem Teller abkühlen lassen.
  • Die Suppe mit Petersilie und den karamellisierten Kürbiskernen servieren.

Weitere tolle Rezepte von Alles und Anderes findest Du in der mealy-App oder unter: http://allesundanderes.de

 

Eine feine Gemüsesuppe mit Petersilienwurzelchips von Mood For Style 

Bild: http://www.moodforstyle.de

Bild: http://www.moodforstyle.de

Zutaten:

  • 1/2 Liter Gemüsefond
  • 300 Gramm Kartoffeln
  • 200 Gramm Lauch
  • 2 Karotten
  • 1/2 Knollensellerie
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/4 Liter Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss, gerieben
  • 10 Gramm Butter
  • 2 Petersilienwurzeln
  • 200 ml Öl
  • 4 Scheiben Speck

Zubereitung:

  • Den Lauch waschen und putzen, die grünen und weißen Teile getrennt in Ringe schneiden. Karotten, die Hälfte der Petersilienwurzeln sowie den Knollensellerie schälen und in Stücke schneiden. Die Kartoffeln waschen, schälen und würfeln.
  • Brühe mit den Karotten, Zwiebel und Knollensellerie ca. 30 min köcheln lassen. Das Weiße vom Lauch anschließend dazugeben und weitere 10 min köcheln lassen. Nun die Kartoffelwürfel zugeben und weitere 10-12 Min. garen. Einige Kartoffelwürfel zum Garnieren entnehmen.
  • Den Rest der Suppe pürieren. Grüne Lauchringe in die Suppe geben. Sahne unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Einmal aufkochen.
  • Die übrigen Petersilienwurzeln waschen und mit einem Spargelschäler in dünne Längsstreifen hobeln. Frittieröl erhitzen, Streifen 1-2 Minuten frittieren. Herausnehmen, Abtropfen lassen und salzen.
  • Optional Speck in schmale Streifen schneiden und in Butter knusprig anbraten.
  • Kartoffelwürfel in die Suppe geben und mit einigen Wurzelchips anrichten. Eventuell noch mit Schnittlauch und je nach Vorliebe mit Speck bestreut servieren. Ich wünsche Euch einen guten Appetit!

Weitere tolle Rezepte von Mood For Style findest Du in der mealy-App oder unter: http://www.moodforstyle.de

 

Mhmm – und welches Süppchen köchelt bald in Eurem Topf?

Und für alle, die nicht fündig wurden – werft mal einen Blick in die mealy-App – da findet ihr nicht nur weitere Suppen-Rezepte sondern bestimmt auch die für Euch passende Rezeptidee!

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachkochen!

Teile diesen Artikel jetzt bei ...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Leave a Comment