06 Jun 2016

Ein Gruß aus der Küche von foodnomade

In unserer Kategorie “Ein Gruß aus der Küche von…” stellen wir Euch unsere liebsten Food-Blogs vor. Heute im Interview am Küchentisch: Mirko von foodnomade. Der Hamburger ist beruflich viel unterwegs, doch wenn er Zeit hat liebt er es, frisch und gesund zu kochen. Seine Rezepte sind meist vegan oder vegetarisch und frei von Industriezucker und Weizenmehl. Mehr über foodnomade gibt’s jetzt im Interview zu lesen. 

  1. Beschreibe Deinen Blog in einem Satz.
    Mein Blog zeigt ganz entspannt und undogmatisch, wie schön und lecker vegetarisch/vegane Kost sein kann.
  2. Was ist Dir bei Deinen Rezepten besonders wichtig?
    Bei meinen Rezepten ist mir besonders wichtig, dass Sie vegetarisch/vegan sowie gesund und lecker sind. Ich achte sehr darauf, ohne Weizenmehl, Industriezucker und Kuhmilch zu kochen. Dazu mag ich es gerne simpel ohne viel Schnick-Schnack. Nicht Quantität sondern Qualität zählt für mich. Dazu zählen gute Zutaten, die ich mit Bedacht kaufe und die fair gehandelt wurden. Wir alle sollten wieder mehr darauf achten, was wir essen und auf die Signale unseres Körpers hören.
  3. Welche drei Rezepte von Deinem Blog sollte man unbedingt mal ausprobieren?
    Unbedingt sollte man den Raw Matcha Cheesecake nachmachen. Ich finde Raw Cakes einfach super lecker und gesund. Das Bananenbrot ist unheimlich köstlich und die Mais-Zitronengras Suppe ist meine Lieblingssuppe, einfach mal was anderes.
  4. Was kochst Du, wenn Deine Liebsten zu Besuch kommen?
    Wenn meine Freunde oder die Familie zu Besuch kommt, wird meist ausgiebiger gekocht. Dann kann es passieren, dass ich morgens schon einen Pizzateig aufsetzte, der dann den ganzen Tag gehen muss. Meine Freunde lieben außerdem selbstgemachte Veggie-Burger, sogar Fleischesser sind davon begeistert. Ich finde Fast Food muss ab und zu sein, nur eben als gesunde Variante.
  5. Welchen Food-Blogs folgst Du selbst?
    Diese 3 finde ich besonders toll und inspirierend: foodstoriesdenisereneecarrotsforclaire
    Carrotsforclaire hat mich eigentlich dazu gebracht, einen Blog zu starten. Ich fand Ihr Kochbuch super und hab mich dann immer mehr mit Ernährung auseinandergesetzt.
    Wir danken Mirko für das Interview!

    Falls ihr jetzt auch richtig hungrig geworden seid: Die leckeren Rezepte von Mirko findet ihr auch in der mealy-App. Ladet Euch die App jetzt kostenlos im Google Play Store oder dem App-Store herunter! Dann könnt Ihr foodnomade folgen und verpasst keines seiner köstlichen Rezepte mehr!

App-Screen der mealy App vom Foodblog Profil von Foodnomade

Teile diesen Artikel jetzt bei ...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Leave a Comment