Bandnudeln mit Sesam-Spargel

Vegan, 45 Minuten, für 4 Personen

Zubereitung

  1. Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden abschneiden. In 2-3 cm lange Stücke schneiden. Die Zitrone heiß abwaschen, abreiben und zwei Scheiben abschneiden. Tomaten waschen und halbieren.
  2. In einem Topf reichlich Wasser aufkochen. Margarine, Zitronenschalen, Zucker und eine gute Prise Salz zugeben. Den Spargel im Sud etwa 15 Minuten vorsichtig köcheln lassen.
  3. Bandnudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsangaben al dente kochen. Wichtig ist, dass die Nudeln nach dem Kochen nicht lange auf die Soße warten müssen – deshalb je nach angegebener Kochdauer lieber etwas später ins heiße Wasser geben.
  4. Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Ringe schneiden. Den Saft der Orange auspressen.
  5. Sesammus mit ca. 250 ml Wasser und Ahornsirup pürieren.
  6. Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Tomaten für 3 Minuten scharf anbraten. Dann die Temperatur reduzieren, Orangensaft und Sesammus hinzugeben. Die Bandnudeln und den Spargel ebenfalls dazugeben und alles vorsichtig vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Safran kräftig abschmecken.
  7. Auf Teller verteilen, mit Zitronensaft beträufeln und sofort servieren.
Hinweis:
Mit grünen Tagliatelle wird das Gericht farblich noch vielseitiger. Die Sesam-Soße rundet den Geschmack bestens ab und sorgt für reichlich Eiweiß.
Teile diesen Artikel jetzt bei ...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone