Elsässer Flammkuchen

Fleisch, 30 Minuten, für 4 Personen

Zubereitung

  1. Mehl, Wasser, Öl und Salz zu einem glatten Teig kneten. Teig zu einer Kugel formen und in Klarsichtfolie kurz im Kühlschrank kalt legen.
  2. Ofen auf 220°C (Umluft) vorheizen.
  3. Zwiebeln in Würfel oder Ringe schneiden. Speck würfeln. Schmand und Crème fraîche vermengen, ggf. noch etwas Milch dazugeben, damit sich die Masse besser auf dem Flammkuchen verteilen lässt.
  4. Mehl auf eine Arbeitsfläche streuen, Teig in mehrere gleich große Teile teilen (je nach gewünschter Flammkuchengröße) und die Teile jeweils dünn ausrollen. Ausgerollten Teig auf ein Backblech mit Backpapier legen.
  5. Erst die Schmand-Crème fraîche-Mischung auf den Flammkuchen gleichmäßig verteilen. Danach Zwiebeln und Speck über die Flammkuchen streuen. Anschließend noch etwas mit Pfeffer, Salz und gehackter Petersilie würzen.
  6. Flammkuchen in den Ofen schieben und für ca. 10-20 min backen.
Hinweis:
Die Zwiebeln können je nach Geschmack auch mit roten Zwiebeln oder Lauchzwiebeln ergänzt oder ersetzt werden. Statt Speck kann auch Katenschinken verwendet werden, der hat weniger Fett als Speck und ist meist schon gewürfelt. Dazu passt sehr gut Federweißer oder Weißwein. Der Flammkuchen kann je nach Geschmack auch mit vielen anderen Zutaten belegt werden. Einfach mal ausprobieren.
Teile diesen Artikel jetzt bei ...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone