Soljanka

Vegan, 45 Minuten, für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen und in 1cm große Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und halbieren. Von jeder Hälfte dünne Scheiben abschneiden – es sollen Halbringe entstehen. Die Tofuwürstchen in ca. 1/2cm dünne Scheiben schneiden.
  2. Das Öl einem Topf erhitzen und die Tofuwürstchen bei mittlerer Hitze knusprig braten – das dauert 3-5 Minuten. Kartoffeln, Zwiebeln und Tomatenmark dazugeben und weitere 2 Minuten anschwitzen. Mit Sojasauce und Brühe ablöschen und alles bei 25 Minuten bei kleiner Hitze langsam köcheln lassen. Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Den gepressten Knoblauch zur Suppe geben.
  3. In der Zwischenzeit die Paprika putzen, waschen und in ca. 1cm große Stücke schneiden. Die Gewürzgurken in Scheiben schneiden.
  4. Nach 25 Minuten die Paprikastücke und Gurkenscheiben zusammen mit Agavendicksaft, Cayennepfeffer und Gurkensud zur Soljanka geben. Weitere 10 Minuten bei kleinster Hitze ziehen lassen.
  5. Vor dem Servieren Soljanka mit Salz und ggf. mehr Gurkensud oder Cayennepfeffer abschmecken.
Hinweis:
Die Soljanka darf gerne länger als angegeben köcheln und zieht auch über Nacht im kalten Topf super durch. Für Fleischesser lässt die Soljanka sich auch prima mit Speck oder Wiener Würstchen zubereiten. Dazu schmeckt auch ein frisches Butterbrot.
Teile diesen Artikel jetzt bei ...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone