04 Dez 2015

Zu Gast bei mealy: Sternekoch Kolja Kleeberg im Portrait

Ab sofort startet auf mealy die neue Serie “Zu Gast bei mealy”. In Zusammenarbeit mit starcookers stellen wir Euch einmal in Monat einen Sternekoch vor. Den Anfang unserer Serie macht Sternekoch Kolja Kleeberg, der für sein Berliner Restaurant einen Stern verliehen bekam und Euch vielleicht auch aus dem Fernsehen schon bekannt ist.

Sterne vom Guide Michelin gehören zu den höchsten Auszeichnungen eines Restaurants und seines Küchenchefs. Ihr habt Euch schon immer gefragt, für was genau die Sterne stehen? Hier die kurze Erklärung: Ein Stern bedeutet eine sehr gute Küche, die besondere Beachtung verdient. Zwei Sterne: eine hervorragende Küche, die einen Umweg verdient. Und drei Sterne: eine der besten Küchen, die eine Reise wert ist.

Dezember-Portrait: Kolja Kleeberg

Vom Schauspieler zum Sternekoch – Kolja Kleeberg hat viele Facetten. Auch wenn der gebürtige Rheinländer seinen ersten Karpfen mit 12 Jahren zerlegte, nach seinem Abitur führte ihn sein Weg zunächst nicht in die Küche sondern auf die Theaterbühne. Denn, was die wenigsten von ihm wissen: Kolja ist leidenschaftlicher Schauspieler und Sänger. Nach der Schule arbeitete er am Stadttheater in Koblenz und nahm Gesangs- und Schauspielunterricht.

kolja-kleeberg-sauerbraten-rezept

Dieses und weitere Rezepte von Kolja findet Ihr bei Starcookers.

 

Mit 22 Jahren begann er dann seine Kochausbildung in einem Bonner Restaurant. Danach kochte er unter anderem in Köln und in mehreren Restaurants in der Schweiz. Dabei kletterte Kolja die Karriere-Leiter der Küche hoch und wurde schließlich mit 30 Jahren Küchenchef im Berliner Edelrestaurant VAU, das er 2002 übernahm und bis heute leitet. In seinem ersten Jahr als Küchenchef ergatterte er dort den begehrten Michelin Stern.

Damit nicht genug: 2000 kehrte der Koch zurück zu seinen Wurzeln und beginnt seine Karriere als Fernsehkoch und erobert als Entertainer die Küche des deutschen Fernsehens. Auch wenn sein Herz an der Gastronomie hängt, er freut sich, sein Wissen in Kochsendungen teilen zu können. Außerdem sind die Ausflüge ins TV-Showbusiness für ihn schöpferische Abwechslungen, denn „man beschäftigt sich das ganze Jahr über mit den gleichen Produkten, mit derselben Art zu kochen, mit derselben Klientel. Man kann leer werden und braucht Zeit, aufzutanken.“

„Kochen macht sexy und Essen macht glücklich“, versuchte Kleeberg als Credo seinem TV-Publikum zu vermitteln – und das sehen wir von mealy ganz genauso!


Koljas Restaurant am Gendarmenmarkt findet Ihr hier:

Restaurant VAU
Jägerstraße 54/55
10117 Berlin

Im Januar wird Sternekoch Christian Henze bei mealy zu Gast sein.

Teile diesen Artikel jetzt bei ...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

Leave a Comment